Bezirksauswahl verteidigt Platz 2

Zur letzten Veranstaltung des LSN im Jahr 2012 trafen sich im Hallenbad der Stadt Quakenbrück die Auswahlmannschaften der vier Bezirke, um den Sieger des LSN-Team-Cups zu ermitteln. Startberechtigt in jeweiligen Auswahlmannschaften waren Nachwuchsschwimmer der Jahrgänge 2000 bis 2002 männlich und 2001 bis 2003 weiblich. In dieser Veranstaltung treten Schwimmer aus den 4 Bezirken Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Weser-Ems in allen 50m-Disziplinen in Einzel- und Staffelbewerben, über 100m Lagen und 50m Kraulbeine jeweils pro Jahrgang gegeneinander an. Hinzukommt eine offene 6*50m Freistil-Staffel.

Die Auswahl des Bezirksschwimmverbandes Weser-Ems setzte sich aus 49 Aktiven aus 19 Weser-Ems Vereinen zusammen. Unter Federführung des Vorsitzenden des Fachausschusses Schwimmen Friedhelm Moormann (Meppen) wurde eine schlagkräftige Auswahl zusammengestellt. Bei der siebten Auflage lag der Fokus dabei auf den Staffelkonkurrenzen, bei 31 Staffeln und doppelter Punktzahl konnten hier relativ viele Punkte erzielt werden. In einem speziellen eintägigen Vorbereitungslehrgang trafen sich die meisten Weser-Ems-Teilnehmer im Vorfeld, um die Schwerpunkte des Wettkampfes gezielt erarbeiten und praxisgerecht umzusetzen. Welchen Stellenwert dies besitzt, konnte man bei den Staffeln gleich zu Beginn sehen. Insgesamt zehn Disqualifikationen wurden ausgesprochen. Besonders anfällig waren die Rückenstaffeln. Am stärksten betroffen waren der Bezirk Braunschweig mit fünf Beanstandungen, gefolgt von Weser-Ems mit drei und Lüneburg mit zwei. Die Hannoveraner schwammen stets WB-gerecht.

 

Diesen Teamgeist konnte man dann beim Wettkampf deutlich spüren. Bereits beim Einmarsch der vier Auswahlmannschaften in das Bad wurde es mit jeder zusätzlichen einmarschierenden Mannschaft immer lauter. Am Ende waren es 110 Dezibel. Dies blieb vom ersten bis zum letzten Start der Veranstaltung so. Die Bezirksauswahl erreichte mit einer sehr guten Leistung den 2. Platz hinter dem klar dominierenden Bezirksschwimmverband Hannover. Der Wettkampf war bis zum Ende sehr spannend, da Platz 2 und 3 sehr hart umkämpft war. Teammitglieder am Beckenrand feuerten an und erzeugten in der Schwimmhalle eine tolle Atmosphäre, was die Schwimmer zu etlichen persönlichen Bestleistungen anspornte. Mareille Strauß, Nicole Heidemann, Hannes Rathjens und Sönke Boden bewiesen hier als Trainer ein sehr gutes Händchen.

Mit 248 Punkten konnte das Team wie im Vorjahr den 2. Platz gegen ein starkes Team aus dem Bezirk Braunschweig mit 12 Punkten Vorsprung verteidigen. Am stärksten präsentierte sich aus Weser-Ems-Sicht der weibliche Jahrgang 2001. Alle fünf Staffeln in diesem Jahrgang konnten gewonnen werden. Zudem wurden vier von sechs Einzeln gewonnen. Josie Kohstall (SG Osnabrück) siegte über 50m Freistil mit der schnellsten Veranstaltungszeit (0:29,08) und über 100m Lagen (1:13,45). Merle Dewart (Wardenburger SC) siegte über 50m Rücken (0:34,86) und Lucia Penzel (TuS Bad Rothenfelde) siegte über 50m Schmetterling (0:35,35). Einen Staffelsieg gab es bei den Jungs. Im Jahrgang 2000 waren Marcel Snitko, Claas Robben, Simon Grieshop und Fynn Kankel nicht zu schlagen. Auch bei seinen beiden Einzelstarts kam niemand an Marcel vorbei, so dass er über 100m Lagen (1:11,80) bzw. 50m Rücken (0:33,93) siegte. Der siebte Einzelsieg ging an Victoria Dietz (Delmenhorster SV), sie setze sich im Jahrgang 2002 über 100m Lagen (1:19,98) durch.

Insgesamt ging die Staffeltaktik auf, denn 162 von 248 Punkten wurden in den Staffeln gewonnen. Braunschweig kam auf 144 Punkte. Bei einer Disqualifikation weniger hätte es schon anders aussehen können. Die Die Dominanz des Bezirks Hannover zeigt sich allein an den Siegen. Sie gewannen 21 von 31 Staffeln und 19 von 36 Einzeln.  

Zum Schluss der Veranstaltung brodelte noch einmal das Wasser, denn für die Vereine ging nun die Betreuerstaffel an den Start. Auch hier wurde der zweite Platz erkämpft. Am Ende überreichte LSN-Präsident Wolfgang Hein - seit kurzem auch Vizepräsident Verbandsentwicklung im DSV - im Beisein aller Aktiven und Betreuer sowie aller Vorsitzenden der Bezirksschwimmverbände unter großem Jubel den Sieger Pokal an die verdienten Sieger der Auswahl Hannover.

  • 3476
  • 3526
  • 3475

  • 3537
  • 3510
  • 3458

   

Bezirkstag 21.03.2020  

Der nächste Bezirkstag des Bezirksschwimm-verbandes Weser-Ems e. V. findet am 21. März 2020  statt

Hier weiter Information

   
© Michael Speer für den Bezirksschwimmverband Weser-Ems