Schwimmen

Mehr Absteiger als Aufsteiger

Um Punkte und Platzierungen schwammen an den vergangenen beiden Wochenenden 38 Frauen- und Männer Teams aus der Weser-Ems-Region bei der DMS 2020. Den Auftakt machte in der Uni-Schwimmhalle Kiel die 2. Bundesliga Nord .Je zwölf Frauen- und Männerteams kämpften um den Auf- und Abstieg in die erste Bundesliga bzw.die Landesligen bzw. Verbleib in der Liga. Bei den Damen lieferten sich die SG Region Oldenburg sowie der Delmenhorster SV einen spannenden Kampf um den Klassenerhalt. Am Ende hatten das junge Olderburger Team mit 17.115 Punkte als Zehnter 106 Punkte Vorsprung vor dem veränderten Team der Delmerhorsterinnen. Diese standen damit als Absteiger in die Landeliga fest. Bei den Männern reichte ein vermeintlich rettender 10. Platz und 17.713 Punkte für Aufsteiger Delmenhorster leider nicht zum Klassenerhalt, da aus der ersten Bundesliga W98 Hannover absteigt und kein Tema Nordteam aufsteigt.

  • dms_ll_01
  • bml01_2020

Im Hallenbad Wardenburg sowie dem angeschlossene Vereinsheim des Wardenburger SC traf sich der Bezirkskader zum zweiten Bezirkslehrgang der Saison 2019/2020. Nachdem zum Saisoneinstieg der Schwerpunkt der Ausdauer im und außerhalb der Wassers lag, wurde dieses Mal der Folus auf der Ernährung. Damit die Sportlerinnen und Sportler aus der gesamten Weser-Ems Region ihren Horizont erweitern konnten, wurde der Ernährungsberater Jörg Bambynek eingeladen. Er präsentierte in drei kurzweiligen Vorträgen die Wichtigkeit einer sportgerechten Ernährung für das Erreichen von schnellen Zeiten im Wasser. Doch die Sportlerinnen und Sportler mussten nicht nur den Worten Jörgs lauschen, sondern erhielten vor allem ganz praktische Einführungen in den komplexen Themenbereich der Ernährung. So mixten Sie gemeinsam selbstgemacht Energiedrinks (Beeren-Kefir-Mix) und verglichen diese mit selbst gekauften Drinks aus dem Supermarkt und bereiteten ihren eigenen, gesunden Nachtisch zu. Außerdem erforschten Sie, welche Lebensmittel in ihrem Essen stecken und welche Powerstoffe sie für Topleistungen benötigen.

  • bz02
  • bz01
  • bz03

SG Region Oldenburg dominiert auf den langen Strecken

144 Sportler trafen sich im Hallenbad Nautimo in Wllhelmshaven, um die Sieger in der Jahrgangs- und offenen Wertung auf den langen Strecken zu ermitteln. Der Wilhelmshavener SSV hatte die Ausrichtung der Meisterschaft übernommen. Am Start waren 21 Vereine, also einer mehr als im Vorjahr, jedoch gab es absolut 48 Meldungen weniger.
Erfolgreichster Verein war zum Jahresauftakt die SG Region Oldenburg. Die Sportler aus der Huntestadt konnten fünf der sechs Entscheidungen gewinnen. Für den im Vorjahr zu 100 Prozent erfolgreichen Delmenhorster SV 05 konnte nur David Zeiser seinen Titel verteidigen. Er setzte sich über 400m Lagen durch. In den Wettbewerben über 800m und 1.500m Freistil konnte sich erstmals und eindrucksvoll der 16-Jährige Magnus Danz durchsetzen.
Bei den Damen gingen alle drei Titel an seine gleichaltrige Vereinskameradin Merle Dessau. Überraschend setzte sie sich über 400m Lagen gegen Bundeskaderathletin Carlotta Ingenerf durch.

                    400m L   800m F   1.500m F
Merle Dessau 05:06,83 09:18,54 17:46,38
Magnus Danz 08:40,18 16:28,72
David Zeiser   04:54,01

Neben den fünf Titeln kamen noch vier weitere offene Medaillen hinzu. Einen Silber- und zwei Bronzeränge gelangen den Aktiven des Delmenhorster SV. Mit dem SV Neptun Emden konnte sich nur noch ein dritter Verein in der offenen Wertung platzieren. Die Emder gewannen einmal Silber sowie dreimal Bronze.

In der Jahrgangswertung lag die SG Region Oldenburg (21/18/9) ganz klar an der Spitze vor dem Delmenhorster SV (5/2/4) sowie dem VfL Osnabrück (4/3/1). Jahrgangstitel sammelten noch TSG 07 Burg Gretesch und Ausrichter Wilhelmshavener SSV (je 3) sowie Oldenburger SV, Waspo Nordhorn, Neptun Emden, Heidmühler FC sowie SV Wildeshausen (je einer).
Die SG Region Oldenburg gewann mehr Einzeltitel als alle anderen neun Vereine zusammen. Sieben weitere Vereine schwammen in die Medaillenränge.
Sowohl Ausrichter als auch Veranstalter zeigten sich mit Organisation und Ablauf sehr zufrieden.

Das Bild zeigt von links nach rechts Constanze Huchtkemper (2.), Merle Dessau (1.) und Carlotta Ingenerf (3.) - die drei Erstplatzierten über 1.500m Freistil.

  • bml01_2020
   

Bezirkstag 21.03.2020  

Einladung zum Bezirkstag des Bezirksschwimm-verbandes Weser-Ems e. V. am 21. März 2020

Hier weitere Informationen

   

Newsletter  

Wählen sie den gewünschten Newsletter aus
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gemäß der Datenschutzerklärung gespeichert werden.
   

Newsletter  

Der Newsleter wurde neu angelegt. Aufgrund der Datenschutz- verordnung müssen sich leider alle Interssierte neu anmelden. Zur Anmeldung:

   

Counter  

heute heute 215
GesternGestern193
WocheWoche1448
MonatMonat5974
gesamtgesamt356231
höchster Besuchertag 15.02.2020 : 421
   
© Michael Speer für den Bezirksschwimmverband Weser-Ems