Der Fachausschuss Schwimmen plant die Durchführung der Bezirks-Wettkampfveranstaltungen im kommenden Jahr unter Anwendung der 2G-Regel.
Die Anwendung der 2G-Regel würde die Durchführung der Veranstaltungen unter "normalen" Bedingungen ermöglichen (ohne Mindestabstand, ohne Maske).

Unter den derzeitigen Gegebenheiten soll dieser Beschluss unter den folgenden Voraussetzungen gelten:

  • Die Anwendung der 2G-Regel wird für Teilnehmer unter 18 Jahren durch das Land Niedersachsen nicht vorgeschrieben.
  • Eine Schutzverordnung des Landes Niedersachsen im Zusammenhang mit der Entwicklung der Pandemie Covid-19 Sars-CoV-2 ist weiterhin wirksam.

Sollte im Zuge der Corona-Schutzverordnung eine Verschärfung dahingehend erfolgen, dass die 2G-Regel auch für jüngere Teilnehmer als 18 Jahre Anwendung vorgeschrieben wird, soll unter anderem aufgrund der
Eintwicklung bei den Impfquoten in der betreffenden Altersgruppe neu entschieden werden.

Wir werden die aktuelle Entwicklung weiter im Blick behalten und Euch bei Änderungen der Voraussetzungen entsprechend informieren.

(mo)

 

 

   

Counter  

heute heute 16
GesternGestern184
WocheWoche614
MonatMonat5479
gesamtgesamt461247
höchster Besuchertag 18.04.2020 : 356
   

Newsletter  

Wählen sie den gewünschten Newsletter aus
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gemäß der Datenschutzerklärung gespeichert werden.
   

Newsletter  

Der Newsleter wurde neu angelegt. Aufgrund der Datenschutz- verordnung müssen sich leider alle Interssierte neu anmelden. Zur Anmeldung:

   
© Michael Speer für den Bezirksschwimmverband Weser-Ems