Auch am dritten Wettkampftag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften machten die Sportler, die dem Bezirksschwimmverband Weser-Ems angehören, durch weiterhin gute Leistungen auf sich aufmerksam und qualifizierten sich bei 19 Starts sieben Mal für die Finals am Nachmittag. Pech hatte in den Vorläufen Daniel Olenberg. Der VfLler hatte in glänzenden 4:10,89 als Vorlaufschnellster seines Jahrgangs über 400m Freistil angeschlagen und hätte als Mitfavorit um die Medaillen mitgekämpft. Leider machte ihn ein Start vor dem Startsignal einen Strich durch Rechnung. Erstmals für eine Final qualifizierte sich im Jg. 07 Lea Sophie Baechler (Delmenhorster SV). Sie überzeugte als Fünfte über 100m Schmetterling. Sechste Plätze erschwammen Katja Sichwardt (100m Schmetterling/VfL), Carlotta Ingenerf (200m Rücken/WSC) und Lukas Spuling (200m Rücken/VfL). Den achten Rang belegte Magnus Danz (PSV) über 400m Freistil. Mit einer tollen Zeit (1:15,07) überzeugte erneut Ina Gehring (VfL) über 100m Brust. Im vorvorletzten Finale des dritten Veranstaltungstages "rettete" sich Christopher Weidner (WSC) vor der herankommenden Konkurrenz in 1:06,05 ins Ziel, verteidigte seinen dritten Platz und holte Bronze - seine zweite Medaille in Berlin.

  • djm_20210301

Am Start waren heute 18 Teilnehmer aus fünf Vereinen (DSV 05, PSV, VfL und WSC).

 

   

Counter  

heute heute 31
GesternGestern188
WocheWoche219
MonatMonat4602
gesamtgesamt488470
höchster Besuchertag 09.10.2021 : 323
   

Newsletter  

Wählen sie den gewünschten Newsletter aus
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gemäß der Datenschutzerklärung gespeichert werden.
   

Newsletter  

Der Newsleter wurde neu angelegt. Aufgrund der Datenschutz- verordnung müssen sich leider alle Interssierte neu anmelden. Zur Anmeldung:

   
© Michael Speer für den Bezirksschwimmverband Weser-Ems