Wasserball

 

Einen exzellenten Start in die Nordwestdeutsche Jugendliga erwischten die Nachwuchs-Wasserballteams aus dem Bezirk Weser-Ems am vergangenen Samstag beim ersten Spieltags im Unibad Bremen. Parallel auf zwei Feldern wurden die Partien in den Staffeln U14 und U16 ausgetragen.

In der U14 sind mit dem SV Georgsmarienhütte, MTV Aurich und PSV Oldenburg gleich drei Mannschaften des Bezirks vertreten. Die Mannschaft von Heiko Beermann aus Georgsmarienhütte zeigte auch gleich, was sie kann und besiegte die beiden Nachbarteams aus dem Bezirk deutlich (10:3 gegen Oldenburg und 17:2 gegen Aurich). Dass im Osnabrücker Land nachhaltige Jugendarbeit auf hohem Niveau betrieben wird, zeigte sich erst kürzlich, als die U13 des Stützpunktes erst knapp in der Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft an Größen wie WF Spandau 04 und OSC Potsdam scheiterte und somit zu den besten 8 Teams dieses Jahrgangs zählt!

Der PSV Oldenburg hielt im zweiten Spiel gegen die junge Truppe von Neptun Cuxhaven gut dagegen und konnte dieses Duell mit 15:13 für sich entscheiden. Der MTV Aurich ebenfalls mit einer sehr jungen Mannschaft angetreten hielt gegen Neptun lange gut dagegen, musste sich am Ende aber mit 5:12 geschlagen geben. Dennoch gehört auch der einzigen ostfriesischen Nachwuchsmannschaft im Bezirk die Zukunft.

In den übrigen Duellen standen sich zwei Hamburger Teams (HTB und Poseidon) und zwei Mecklenburger Teams gegenüber (Warnemünde und WSW Rostock).

Die Tabelle nach dem ersten Spieltag:

In der U16 sind aus dem Bezirk ebenfalls der SV Georgsmarienhütte und der Polizei SV Oldenburg vertreten. 
Ähnlich souverän wie der jüngere Jahrgang gewann Georgsmarienhütte auch in dieser Alterklasse beide Spiele gegen die Hamburger Teams (15:6 gegen Poseidon und 15:5 gegen HTB62). Damit zeigt sich bereits klar, dass in diesem Jahr in der Liga kein Weg an der Stützpunkt Mannschaft von Heiko Beermann vorbeiführt.

Der Polizei SV trat zunächst gegen den Bundesliganachwuchs aus Warnemünde an. Die PSVer hielten lange gut mit, mussten sich im Laufe der zweiten Hälfte aber konditionell geschlagen geben und verloren mit (6:13). Das zweite Spiel gegen HTB verlief ausgeglichener und bot eine dramatische Schlussphase. Lange führte der PSV in dem Spiel. Bei 30 Sekunden Restspielzeit stand ein 8:8 auf der Tafel und der PSV in Ballbesitz machte sich auf den Weg, den Sack zu zu machen. Eine Unkonzentriertheit und in der Folge Hinausstellung gegen Kapitän Alex Kaftan ermöglichte den Hanseaten dann doch den Sieg in letzter Sekunde (8:10).

U16 nach dem ersten Spieltag:

 

Am 5. Spieltag der Nord-West-Liga konnte der Polizei SV Oldenburg die Tabellenführung ausbauen und war doppelt siegreich. Zunächst bezwangen die Meister von 2014 den Gastgeber Bremischer SV in einem engen Spiel mit 13:7. Im zweiten Spiel war die zweite Mannschaft von Neptun Cuxhaven eine Klasse zu gut für den FC Schüttorf 09 und siegte deutlich mit 14:2. Nach einer einstündigen Pause gleich die nächste Partie für die Schüttorfer. Doch auch der Tabellenführer vom PSV lieferte gegen die Grafschafter eine konzentrierte Leistung und fügte den engagierten Liga-Neulingen eine 5:21 Niederlage zu. Im letzten Spiel und Lokalduell konnte der Bremische SV die zweite Garde des SV Bremen 10 klar mit 12:1 nach Hause schicken. Absagebedingt wurde das Spiel MTV Aurich gegen SV Georgsmarienhütte 0:10 gegen Aurich gewertet.

Der nächste Spieltag findet am 18. Juni in Bremen Achterdiek statt. 

Tabelle:

Platz Mannschaft Spiele Punkte Tore Gegentore
1. Polizei SV Oldenburg 8 15 131 77
2. SV Georgsmarienhütte 6 9 97 73
3. Neptun Cuxhaven II 5 8 61 41
4. Bremischer SV 7 6 76 70
5. FC Schüttorf 09 5 4 40 62
6. SV Bremen 10 II 6 2 58 78
7. MTV Aurich 7 0 44 106
  

 

Am 25./26.02.2017 fand im Fössebad Hannover der U15 Norddeutsche Wasserballpokal statt.

Angetreten waren die White Sharks aus Hannover, Waspo98 Hannover, Hellas Hildesheim, Poseidon Hamburg und der SV Georgsmarienhütte. Im ersten Spiel mussten die Kids des SVG um Trainer Heiko Beermann gegen den Vorjahressieger White Sharks Hannover ran. Die Hüttenstädter steckten eine deutliche Niederlage ein, jedoch gaben sie nie auf. Im zweiten Spiel des Tages hieß der Gegner Hellas Hildesheim. Trainer Heiko Beermann konnte sein Team neu auf dieses Spiel fokussieren und sie spielten Hellas Hildesheim regelrecht an die Wand. Nach 4 Vierteln stand es 25:4 für den SVG. Am Sonntagmorgen sollte Poseidon Hamburg besiegt werden, so war die Ansage des Trainers. Nach einen holprigen Start, wurde dann das Spiel souverän nach Hause gefahren 19:4 hieß es am Ende. Als letzter Gegner des Wochenendes Stand nun der Gastgeber Waspo98 Hannover auf dem Programm. Die Nachwuchswasserballer des führenden Bundesligisten hatten bisher lediglich gegen die Sharks verloren. Das Team wusste um die Stärken und so wurde es eine packende Partie. Etwas unkonzentriert begann der SVG und es wurde sofort bestraft. Schnell lag der SVG mit 0:2 hinten. Doch bis zur Halbzeit konnten sie den Rückstand aufholen und gingen mit einem 4:3 in die Halbzeitpause. Im 3. Viertel wurde es noch einmal spannend. Waspo glich zum 4:4 aus und Trainer Heiko Beermann feuerte sein Team noch einmal richtig an. Im 4. Viertel legten sie dann noch eine Schippe drauf. Waspo konnte dem Druck nicht mehr standhalten und unterlag am Ende mit 9:5. Ein Riesenerfolg für die Hütter U15 die nun an der Deutschen Pokalvorrunde teilnimmt. Diese findet am 25./26.03.2017 statt.

Bei der Siegerehrung gab es noch ein Highlight. Bester Spieler des Turniers wurde der Spieler Steffen Dörries vom SVG und zuzüglich bekamen die ersten drei Platzierten 15 Dauerkarten für die Champions League Heimspiele von Waspo98 Hannover.

Glückwunsch an das tolle Team

 

Mannschaftführer Noel Hoherz mit den Preisen und dem montenegrinischen Nationalspieler, 4fachen Olympiateilnehmer und Waspo 98 Spieler "Predrag Jokic"

   

Bezirktag  

Der nächste Bezirkstag des Bezirksschwimm- verbandes Weser-Ems e.V. findet am Samstag, 07. April 2018 im Etzhorner Krug, Butjadinger Straße 341, 26125 Oldenburg, statt. Wir bitten, diesen Termin frühzeitig in den Planungen der Kreise und Vereine zu berück- sichtigen.

Tjark Schroeder, Vorsitzender

   

Counter  

heute heute 21
GesternGestern100
WocheWoche669
MonatMonat2349
gesamtgesamt177430
höchster Besuchertag 20.12.2016 : 762
   
© Michael Speer für den Bezirksschwimmverband Weser-Ems