Charleen Kölling dreifache Landesmeisterin

Jonas Bergmann Sieger holt Triple

Im Zwei-Wochen-Rhythmus finden jetzt zum Jahresende die verbliebenen Landesveranstaltungen statt. Den Auftakt machte am vergangenen Wochenende die offene Landesmeisterschaft auf der Kurzbahn. 82 Vereine hatten insgesamt 2861 Einzel- und 48 Staffelmeldungen abgegeben. 541 Schwimmer schwammen im Osnabrücker Nettebad um die Medaillen in der offenen Wertung und die Pokale in den Finals, die über insgesamt 18 Strecken angeboten wurden.

Die 29 teilnehmenden Weser-Ems-Vereine holten 42 der 175 zu vergebenden Jahrgangstitel. Hinzu kommen 112 weitere Medaillen. In der offenen Wertung konnten sich die Athleten aus dem größten niedersächsischen Bezirk in zehn von 42 Entscheidungen an die Spitze setzen.

In beiden Wertungen lagen die Wasserfreunde aus Hannover, die mit der kompletten Elite am Start waren, klar durchsetzen (44/19). Auf Rang zwei folgte jeweils mit der SGS der zweite hannoversche Verein. Platz drei in der offenen Wertung belegte die SG Osnabrück mit vier Titeln und neun weiteren Medaillen. Einen starken vierten Platz belegte der Delmenhorster SV mit drei Landesmeisterschaften und drei weiteren Medaillen. Die Delmenhorster untermauerten damit ihren Leistungen von Bezirksmeisterschaften 14 Tage zuvor an gleicher Stelle. Zwei Titel und sieben rechte und linke Podiumsplätze gingen an die SG Region Oldenburg. Für den TV Meppen holte Nicole Heidemann einen Titel und eine Vizemeisterschaft.

Der Knoten platze in Osnabrück bei der 15jährigen Delmenhorsterin Charleen Kölling. Die Schülerin des Sportinternats Hannover setzte sich mit klaren Leistungssteigerungen über 200m, 400m und 800m Freistil durch. Sie siegte in 2:06,72, 4:25,08 und 9:14,13 und wurde damit u.a. Nachfolgerin von Patrica-Lucia Wartenberg. Gut drauf auf seiner Hausbahn war auch Lokalmatador Jonas Bergmann. Er ließ der Konkurrenz über 50m Freistil (22,61), 50m (24:57) und 100m Freistil (50,09) keine Chance. Den vierten Sieg für die SG holte sein Vereinskamerad Jannis Vornholt als Sieger über 50m Rücken in respektablen 25,53. Über 100m Rücken lieferte er dem Sieger Ruben Reck (W98) lange ein hartes Duell und schlug in sehr guten 56,12 als Zweiter an. Der fünfte Erfolg bei den Männern ging an Veit Schlörmann. (SG Region Oldenburg). Im letzten Wettkampf der Meisterschaft sicherte er sich knapp den Titel über 800m Freistil (8:43,29). Gegen äußerst starke Konkurrenz musste sich seine Vereinskameradin und achtfache Bezirksmeisterin Maren Koehler behaupten. Sie holte ihren einzigen Titel überraschend im Finale über 100m Rücken. Mit einer doch großen Leistungssteigerung schwamm sie in 1:03,94 zum Sieg. Altmeisterin Nicole Heidemann hinderte auch eine Schulterverletzung nicht am Landestitel über 50m Brust. In sehr schnellen 31,42 ließ sie Malin Grosse (SGS Hannover) um eine Sekunde hinter sich. Auf der doppelten Distanz setzte sich Malin (1:09,20) erst auf der letzten Bahn gegen Nicole (1:09,55) durch.

In der Jahrgangswertung sammelten insgesamt neun Vereine Jahrgangstitel und acht weitere konnten mindestens eine Medaille erschwimmen. Mit zehn Jahrgangstiteln (11/12/11) lag die SG Region Oldenburg aus Weser-Ems-Sicht ganz vorne. Dahinter folgen: Delmenhorster SV (10/14/12), SG Osnabrück (10/9/12), SV Haren (5/4/2), Wasserfreunde Dalum (2/1/2), Waspo Nordhorn (1/3/5), Wilhelmshavener SSV (1/3/0) sowie TSV Quakenbrück und SC Twist je (1/2/2). In die Medaillenränge schwammen: TV Meppen (0/1/6), Concordia Emsbüren (0/1/0) sowie Haselünner SV, SV Hesel, SV Wildeshausen, SFN Vechta und TSV Ueffeln je (0/0/1).

   

Bezirktag  

Der nächste Bezirkstag des Bezirksschwimm- verbandes Weser-Ems e.V. findet am Samstag, 07. April 2018 im Etzhorner Krug, Butjadinger Straße 341, 26125 Oldenburg, statt. Wir bitten, diesen Termin frühzeitig in den Planungen der Kreise und Vereine zu berück- sichtigen.

Tjark Schroeder, Vorsitzender

   

Counter  

heute heute 36
GesternGestern98
WocheWoche368
MonatMonat2912
gesamtgesamt177993
höchster Besuchertag 20.12.2016 : 762
   
© Michael Speer für den Bezirksschwimmverband Weser-Ems