Wird Maren Koehler zur Iron Lady? Acht Einzelsiege für die Oldenburgerin

Jonas Bergmann siegt sechsmal

Auf einem erstaulich hohem Leistungsniveau bewegten sich die diesjährigen Bezirksmeisterschaften auf der Kurzbahn. In 31 von 42 Entscheidungen lagen die Siegerzeiten über denen des Vorjahres. Mit Maren Koehler (SG Region Oldenburg) und Jonas Bergmann (SG Osnabrück) gab es bei den Frauen und Männern zwei herausragende Teilnehmer. Koehler siegte über 200m Lagen (2:22,63), 100m Rücken (1:06,50), 200m Freistil (2:09,40), 100m Lagen (1:08,45), 200m Schmetterling (2:23,03), 100m Freistil (58,25), 200m Rücken (2:22,14) sowie 100m Schmetterling (1:04,94). Sie trug damit zu mehr als der Hälfte der 15 Titel ihres Vereines bei. Ihr männliches Pendant war Jonas Bergmann von der ausrichtenden SG Osnabrück. Er war Schnellster über 50m Freistil (23,05), 50m Schmetterling (24,61), 200m Freistil (1:55,69), 100m Lagen (59,64), 100m Freistil (50,67) sowie 100m Schmetterling (58,49).

Alle drei Bruststrecken sicherte sich bei den Damen Nicole Heidemann. Darüber hinaus ging auch über 50m Schmetterling kein Weg an der Meppenerin vorbei. Je drei Erfolge feierten Piet Schlörmann (SG Region Oldenburg (400m Freistil, 200m &400m Lagen) sowie Jannis Vornholt. Der 18Jährige Osnabrücker überzeugte über 50m Rücken (25,93) und 100 Rücken (57,77) sowie 50m Brust. Jüngste Bezirksmeister wurden Marcia Niemeyer (SV Haren) sowie Charlotte Vornholt (SG Osnabrück). Die beiden 13 jährigen Teenager setzen sich über 50m Freistil (27,37) bzw. 50m Rücken (30,83) durch. Eine Überraschung waren die Erfolge von Yannis Hein. Der 17jährige Delmenhorster schlug über 100m (1:05,89) bzw. 200m Brust (2:23,10) als Schnellster an. Insgesamt schwammen je sieben Mädchen/Damen und Jungs/Männer zu einem Titel. Die beiden großen Vereine sicherten sich je 15 Titel, der Delmenhorster SV kam auf sieben Meisterschaften. Neben den genannten Vereinen gewannen mit den Wasserfreunden Dalum und dem TSV Quakenbrück (je 3), Waspo Nordhorn (2) sowie Wasserfreunde Völlen-Papenburg, SC Twist und SV Neptun Emden sechs weitere Teams offene Medaillen.

Delmenhorst in den Staffeln stark

Die sechs Staffel-Entscheidungen machten die besten drei Vereine unter sich aus. Allerdings setzte sich bei den Damen der Delmenhorster SV über 4*50m Lagen und 4*50m Freistil auf Grund der größeren Breite gegen beide SG's durch. Bei den Herren gelang dies der SG Osnabrück. In den Mixed-Staffeln konnte sich der DSV05 ebenfalls übe 4*50m Lagen durchsetzten und war somit erfolgreichstes Staffelteam. Die Lagen-Entscheidung ging dann noch an das Quartett der SG Region Oldenburg.

Jahrgänge: SG Osnabrück wieder vorn

Auch in der Jahrgangswertung fanden sich auf den ersten drei Plätzen die drei großen Vereine aus dem Bezirk wieder. Ganz vorne bleibt die SG Osnabrück mit 78 Jahrgangstiteln (VJ 85), gefolgt von der SG Region Oldenburg mit 57 (VJ 54) und dem stark nachdrängendem Delmenhorster SV mit 49 (VJ 26). Platz vier geht wiederum an die WF Völlen-Papenburg 13(VJ 13), vor dem TV Meppen (VJ 12) und dem Wilhelmshavener SSV je 11(VJ 14), dem SV Haren und SV Concordia Emsbüren (je 8), Wasserfreunde Dalum  (7), TSV Quakenbrück und SC Twist (je 6). Vier Jahrgangsmeisterschaften gingen an Waspo Nordhorn, je drei an den Haselünner SV und den MTV Aurich, je zwei an den SV Neptun Emden und SV Sigiltra Sögel. Eine Meisterschaft ging nach Lohne und Wildeshausen. Elf Vereine sicherten sich Podiumsplätze. Acht weitere kamen in die Ränge vier bis acht. In Summe wurden 270 Jahrgangstiel vergeben.

Zwei Deutsche Rekorde durch Nicole Heidemann

In den Masters-Disziplinen waren 21 Vereine vertreten. Hier lagen die Teilnehmer des TSV Quakenbrück mit 26 Erfolgen klar an der Spitze. Auf Rang zwei folgen die Wasserfreunde Völlen-Papenburg mit 14 Meisterschaften vor der SG Region Oldenburg (11). Herausragende Leistungen waren die Leistungen von Nicole Heidemann. Sie schwamm zum wiederholten Male einen Deutschen Rekord in 2017. In Osnabrück sicherte sie sich nun auch die Rekorde über 50m Schmetterling (28,70) und 50 Rücken (31,54).

Überdenken sollten die Masters aus Weser-Ems und generell ihr Teilnahmeverhalten an den ausgeschriebenen Meisterschaften. Sobald es keine Deutsche Meisterschaft mehr ist, erlahmt aktuell die Bereitschaft zur Teilnahme. Die gezeigten Leistungen waren teilweise sehr gut, doch muss die Frage erlaubt sein, ob es Sinn macht, für 160 Meldungen eigene Wettkämpfe auszuschreiben. Eine eigene Veranstaltung trägt sich ohnehin nicht.

Die vom Bezirksschwimmverband Weser-Ems vergebenen Pokale für die besten Leistungen bei den Masters gingen bei den Frauen an Nicole Heidemann (TV Meppen/1.088), Eva-Maria Gröninger (SC Twist/747) und Lara Reemts (WF Völlen-Papenburg/727) und bei den Herren an Heiner Knust (SV Hesel/954), Piet Schlörmann (SG Region Oldenburg/899), sowie Reyk Rueger (Waspo Nordhorn/794).

39 Vereine hatten 450 Teilnehmer mit  knapp 2.600 Meldungen in Osnabrücker Nettebad entsendet und damit für eine Melderekord gesorgt. Dank eines sehr gut arbeitenden Kampfgerichtes und Organisationsteams konnte die Meisterschaft sehr zügig und ohne Probleme durchgeführt werden.

Übersicht der Bezirks-Kurzbahn-Meister 2017:

WkNr
Wettkampf
Nachname
Verein
Zeit
1
4x50m Lagen weiblich
1. Mannschaft
Delmenhorster SV
02:03,31
2
4x50m Lagen männlich
1. Mannschaft
SG Osnabrück
01:47,12
3
50m Freistil weiblich
Marcia Niemeyer
SV Haren
00:27,37
4
50m Freistil männlich
Jonas Bergmann
SG Osnabrück
00:23,05
5
200m Lagen
Maren Koehler
SG Region Oldenburg
02:22,63
6
200m Lagen
Piet Schlörmann
SG Region Oldenburg
02:12,58
7
100m Rücken weiblich
Maren Koehler
SG Region Oldenburg
01:06,50
8
100m Rücken männlich
Jannis Vornholt
SG Osnabrück
00:57,77
9
400m Freistil weiblich
Celine Rüdebusch
Delmenhorster SV
04:41,13
10
400m Freistil männlich
Piet Schlörmann
SG Region Oldenburg
04:07,19
11
4x50m Lagen mixed
1. Mannschaft
Delmenhorster SV
01:58,05
12
50m Schmetterling weiblich
Nicole Heidemann
TV Meppen
00:28,99
13
50m Schmetterling männlich
Jonas Bergmann
SG Osnabrück
00:24,61
14
200m Freistil weiblich
Maren Koehler
SG Region Oldenburg
02:09,40
15
200m Freistil männlich
Jonas Bergmann
SG Osnabrück
01:55,69
16
100m Brust weiblich
Nicole Heidemann
TV Meppen
01:12,74
17
100m Brust männlich
Yannis Hein
Delmenhorster SV
01:05,89
18
100m Lagen weiblich
Maren Koehler
SG Region Oldenburg
01:08,45
19
100m Lagen männlich
Jonas Bergmann
SG Osnabrück
00:59,64
20
1500m Freistil weiblich
Milena Suarez Ziegengeist
SG Osnabrück
18:22,05
21
1500m Freistil männlich
Matthis Vornholt
SG Osnabrück
17:24,63
22
4x50m Freistil weiblich
1. Mannschaft
Delmenhorster SV
01:51,06
23
4x50m Freistil männlich
1. Mannschaft
SG Osnabrück
01:37,00
24
50m Rücken weiblich
Charlotte Vornholt
SG Osnabrück
00:30,83
25
50m Rücken männlich
Jannis Vornholt
SG Osnabrück
00:25,93
26
200m Schmetterling weiblich
Maren Koehler
SG Region Oldenburg
02:23,03
27
200m Schmetterling männlich
Bjarne Bambynek
SG Region Oldenburg
02:15,79
28
100m Freistil weiblich
Maren Koehler
SG Region Oldenburg
00:58,25
29
100m Freistil männlich
Jonas Bergmann
SG Osnabrück
00:50,67
30
400m Lagen weiblich
Alida Mühlenhorst
Delmenhorster SV
05:16,70
31
400m Lagen männlich
Piet Schlörmann
SG Region Oldenburg
04:40,53
32
200m Brust weiblich
Nicole Heidemann
TV Mepnen
02:38,98
33
200m Brust männlich
Yannis Hein
Delmenhorster SV
02:23,10
34
4x50m Freistil mixed
1. Mannschaft
SG Region Oldenburg
01:44,30
35
50m Brust weiblich
Nicole Heidemann
TV Meppen
00:32,31
36
50m Brust männlich
Jannis Vornholt
SG Osnabrück
00:29,79
37
200m Rücken weiblich
Maren Koehler
SG Region Oldenburg
02:22,14
38
200m Rücken männlich
Veit Schlörmann
SG Region Oldenburg
02:13,54
39
100m Schmetterling weiblich
Maren Koehler
SG Region Oldenburg
01:04,94
40
100m Schmetterling männlich
Jonas Bergmann
SG Osnabrück
00:58,49
41
800m Freistil weiblich
Milena Suarez Ziegengeist
SG Osnabrück
09:40,32
42
800m Freistil männlich
Veit Schlörmann
SG Region Oldenburg
08:50,06
   

Bezirktag  

Der nächste Bezirkstag des Bezirksschwimm- verbandes Weser-Ems e.V. findet am Samstag, 07. April 2018 im Etzhorner Krug, Butjadinger Straße 341, 26125 Oldenburg, statt. Wir bitten, diesen Termin frühzeitig in den Planungen der Kreise und Vereine zu berück- sichtigen.

Tjark Schroeder, Vorsitzender

   

Counter  

heute heute 36
GesternGestern98
WocheWoche368
MonatMonat2912
gesamtgesamt177993
höchster Besuchertag 20.12.2016 : 762
   
© Michael Speer für den Bezirksschwimmverband Weser-Ems